NewsWinston Duke möchte Bösewicht im «Black Panther»-Sequel spielen

Winston Duke möchte Bösewicht im «Black Panther»-Sequel spielen

Der Darsteller wünscht es sich, dass M'Baku der Bösewicht im «Black Panther»-Sequel ist. Die Figur wird in den Comics als Gauner dargestellt.
Publiziert am Di 10. Mär 2020 10:44 Uhr
© Bang Showbiz
- Winston Duke

Das Sequel zu dem beliebten Film soll 2022 in den Kinos zu sehen sein. In einem Interview mit «ScreenRant» enthüllte Winston: «(M'Baku) ist ein Held, aber bei ihm spielt sich so viel ab. Ich denke, dass ein wirklich guter Schurke die Macht hat, die Dinge auf seine eigene Art und Weise zu sehen und seine eigene Umgebung zu entwerfen.» Winston verglich M'Baku mit anderen Bösewichten des Marvel Cinematic Universe, wie beispielsweise Loki und Thanos, die entscheiden können, ob sie heldenhaft oder böse sind. Duke fügte hinzu: «Und das ist es auch, was wirklich cool an den MCU-Schurken ist. Loki sieht die Dinge immer auf seine eigene Weise und er ist es, der entscheidet, ob er nun ein Verbündeter oder Antagonist ist. Thanos hatte immer die Macht der Selbstbestimmung. Das ist seine größte Stärke.» Der 33-jährige Darsteller sprach außerdem über seine Rolle in dem Netflix-Film «Spenser Confidential», in dem er Hawk spielt, der sich mit seinem ehemaligen Mitbewohner Spenser (Mark Wahlberg) zusammenschließt, der ein Ex-Polizist und Verbrecher ist.

    #Marvel