Die Bergpolizei - Ganz nah am HimmelJenseits der Finsternis

Jenseits der Finsternis

Staffel 3 – Folge 13
Eine Nacht, die Rätsel aufgibt: Chiara, Roccias Tochter, ist spurlos verschwunden. Die Forstwache durchkämmt den Wald. Nachdem sie das bewusstlose Mädchen findet, führen Spuren Pietro zu einem Lagerfeuer. Die jugendlichen Partygäste können sich an nichts erinnern. Doch ein markantes Parfum, das Chiara beschreibt, liefert Pietro den entscheidenden Hinweis. Eva und Rico laden anlässlich ihrer Hochzeit in Las Vegas zum Abendessen ein. Vicenzo kann nicht absagen, zeigt aber deutlich, dass Rico ihm gehörig auf die Nerven geht. Sternekoch Reuter fährt Chiara nach einem langen Arbeitstag nach Hause. Sie sagt ihm für Berlin zu, worauf Reuter erfreut abfährt. Während Chiara nach ihrem Schlüssel sucht, hört sie den Schrei einer Frau. Sie geht zur Straße zurück und wird von einem Auto erfasst. Am nächsten Morgen fehlt von ihr jede Spur. Giorgio, der einen neuen Lebensweg einschlagen möchte, beteiligt sich sofort an der Suche nach Chiara. Tommaso und Giorgio finden die bewusstlose Chiara schließlich im Unterholz und bringen sie ins Krankenhaus. Im Wald finden sich auch Reste eines Lagerfeuers und eine Brieftasche. Sie gehört Matteo Pitti, der hier mit anderen jugendlichen Springreitern aus Mailand in einem Trainingscamp ist. Die jungen Leute haben mit Giulia und Margareth, zwei Mädchen aus dem Dorf, gefeiert. Für Vincenzo stehen diese beiden Mädchen nun unter Verdacht. Doch Giulia hat nur verschwommene Erinnerungen an die Party und beschuldigt Matteo, ihr K.-o.-Tropfen verabreicht zu haben. Matteo jedoch weist jede Schuld von sich. Auch Pietro kann sich aus den Aussagen der beiden Mädchen zunächst keinen Reim machen. Den entscheidenden Hinweis erhält er dann von Chiara, die sich an den Duft eines markanten Parfums erinnert.
Erstausstrahlung:
    #Krimi#Familie