SOKO Köln
  • Donnerstag 20:15 Uhr
Mit Witz und hartem körperlichem Einsatz mischen die Sonderkommissare die Kölner Unterwelt auf.

Rund um den Kölner Dom ist in den vergangenen Jahren eine pulsierende Medienmetropole entstanden. Zwischen Karneval, New Economy, Klüngel und der sprichwörtlichen rheinischen Fröhlichkeit hat sich eine multikulturelle Gesellschaft gebildet, in der es nicht einfach ist, den Überblick zu behalten. Und mittendrin die "SOKO Köln". Ein Team nach einem einzigen Kriterium zusammengestellt: Nur die Besten! Da aber hinter jedem Profi auch immer ein Mensch steckt, kommt das Privatleben der Kölner Ermittler nicht zu kurz.

Die sowohl spannenden als auch humorvoll erzählten Fälle der "SOKO Köln" sind beste Krimiunterhaltung.

Staffel 10 / Folge 6
Sendedaten
Donnerstag, 19. Oktober,
21:00 bis 21:55
|
Donnerstag, 19. Oktober, 23:40 bis Freitag, 20. Oktober, 00:30

In einer Kompostierungsanlage für Grünschnitt wird die Leiche von Berengar Thielen gefunden. Der polizeibekannte Anwalt wurde aus nächster Nähe erschossen. Thielen und sein Verein setzten sich für ausländische Elternteile ein, deren Kinder vom deutschen Partner nach Deutschland gebracht wurden. Es besteht der unbewiesene Verdacht, dass Thielen auch zum Mittel der Entführung der Kinder griff, um sie zum ausländischen Elternteil zurückzubringen.

Ins Visier der SOKO gerät Thielens aktueller Fall: Der Anwalt vertrat die Südafrikanerin Amanda van Wyk gegen ihren Ex-Ehemann, den deutschen Architekten Hannes Schaffrath, im Kampf um den gemeinsamen Sohn Max. Wie die Ermittler herausfinden, wusste Schaffrath durch eine anonyme SMS davon, dass Amanda und Thielen die Entführung von Max planten, da alle rechtlichen Schritte ohne Erfolg geblieben waren. Einmal hat Schaffrath den Anwalt schon körperlich bedroht. War der Mord ein Akt von Selbstjustiz?

Staffel 10 / Folge 7
Sendedaten
Donnerstag, 19. Oktober,
21:55 bis 22:45
|Freitag, 20. Oktober,
00:30 bis 01:20

In einem Kölner Park wird die Leiche einer jungen Frau gefunden, die durch einen Schuss in den Hinterkopf starb. Ella Zühlke arbeitete bei der Modezeitschrift "Femme" als Assistentin der Chefredakteurin Marina Schremp. Die ist erschüttert, denn Ella war mehr als nur ihre "rechte Hand", sie war eine Vertraute und Freundin.

Ein begehrter Job bei einer der führenden Modezeitschriften Deutschlands. Die ehrgeizige Anke Hinrichs nimmt die Chance wahr und steigt als Ellas Nachfolgerin zur Assistentin der berühmten Marina Schremp auf. Aber ganz weiss scheint ihre Weste nicht zu sein. Vanessa findet heraus, dass das Mordopfer einem Betrug in der Redaktion auf der Spur war, aber reicht das schon als Motiv für die verdächtigte Anke Hinrichs? Oder war es der junge Tierschutz-Aktivist Michi Kress? Ella trennte sich von ihm, nachdem sie bei "Femme" angefangen hatte. Überhaupt hatte sich Ella in seinen Augen total verändert. War sie früher politisch interessiert und stand wie Michi der alternativen Szene nah, interessierte sie sich nach ihrem Einstieg bei "Femme" zunehmend für ihre Karriere. Hat der Tierschützer versucht, Ella von ihrem "falschen" Weg abzubringen und sie im Streit erschossen? Seine finanzielle Lage scheint sich seit dem Tod seiner Ex zu entspannen. Matti und Sophia müssen sich fragen, ob Kress durch Ellas Tod an Geld gekommen ist.

Staffel 10 / Folge 5
Sendedaten
Donnerstag, 19. Oktober,
20:15 bis 21:00
|Donnerstag, 19. Oktober,
22:45 bis 23:40

Ein Jäger findet in einem Wald bei Köln den Leichnam einer jungen Frau, die etwa vor einem Jahr - zur Winterzeit - verscharrt wurde. Mit Hilfe von Dr. Philip Kraft wird die Tote identifiziert: Es handelt sich um die Schulabbrecherin Jenifer Hochsieder. Mit einem klassischen Mord scheinen es Matti und seine Kollegen nicht zu tun zu haben: Die junge Frau ist an einer Rauchgasvergiftung gestorben. Dennoch ist der Leichnam heimlich beseitigt worden, augenscheinlich in der Hoffnung, dass er niemals gefunden wird.

Dem SOKO-Team gelingt es, Jenifer Hochsieders ehemaligen Freund aufzuspüren: Rurik Anderson, Absolvent einer Kölner Schauspielschule, war ein paar Monate lang mit Jenifer zusammen, bis sich diese von einem Tag auf den anderen aus seinem Leben verabschiedete. Behauptet zumindest der Schauspieler. Anderson hat sich inzwischen mit einer Freundin aus Studientagen getröstet: der bildschönen Anika Glanz. Das Duo hat keine Engagements, führt aber anscheinend ein komfortables Leben. Jonas und Sophia finden auf unkonventionelle Art heraus, wie sich die beiden beschäftigungslosen Jung-Schauspieler ihr Dolce Vita finanzieren: durch gewerbsmäßigen Betrug. Wobei die beiden nicht auf sich allein gestellt waren: Jenifer Hochsieder gehörte mit zum Team. Bis sie vor einem Jahr plötzlich von der Bildfläche verschwand.

Staffel 10 / Folge 8
Sendedaten
Donnerstag, 26. Oktober,
20:15 bis 21:05
|Donnerstag, 26. Oktober,
22:55 bis 23:50

Nico Löscher und sein unlängst aus dem Jugendknast entlassener Kumpel Toto haben das Arbeiten nicht erfunden. Folglich sind die beiden ständig knapp bei Kasse. Sie wollen trotzdem zum Springbreak nach Kroatien: zwei Wochen Frauen und Party, genau danach steht den beiden Jungs der Sinn. Nico hat auch schon eine Idee, wie man das Reisegeld beschaffen kann: Im vergangenen Sommer hat er zwei Wochen auf einem Gestüt gearbeitet Allerdings nur bis er wegen chronischer Unzuverlässigkeit wieder gefeuert wurde. Bei dieser Gelegenheit hat er Bekanntschaft mit dem erfolgreichen Dressurpferd Ringo geschlossen. Das edle Tier ist nicht nur eine Sportskanone, sondern auch ein begehrter Zuchthengst, dessen Samen sich Züchter 3000 Euro kosten lassen. Das hat Nico Löscher auf eine Geschäftsidee gebracht. Wenn es ihm gelänge, sich Ringos Samen zu beschaffen, fände sich bestimmt auch ein Käufer, der für das wertvolle Zuchtmaterial die Hälfte des Katalogpreises zahlt.

Ein selten dämlicher Plan, dessen Ausführung dann auch prompt schief geht: Nicos Kumpel Toto wird bei dem versuchten Samenraub durch Huftritte getroffen und schwer verletzt. Auf der Suche nach Schmerzmitteln brechen die Jungs in eine Tierarztpraxis ein, in der Nicos Schwester Mareike als Tierarzthelferin arbeitet. Mareike Löscher ist es dann auch, die am nächsten Morgen die Leiche ihres Chefs findet: Dr. Albert Schlüter wurde erschlagen. Die SOKO Köln nimmt die Ermittlungen auf. Natürlich stoßen die Ermittler rasch auf die frustrierten Samenräuber. Aber geht Dr. Schlüters Tod tatsächlich auf das Konto von Nico Löscher und seinem Kumpel Toto? Oder hat der Tod des Tierarztes etwas mit dessen Spielsucht zu tun, die den Mann an den Rand des Ruins getrieben hat?

Staffel 10 / Folge 9
Sendedaten
Donnerstag, 26. Oktober,
21:05 bis 22:00
|
Donnerstag, 26. Oktober, 23:50 bis Freitag, 27. Oktober, 00:40

Die Antiquarin Katja Mey wird nachts vom Balkon ihrer Wohnung gestürzt. Hat eine gestohlene wertvolle Mittelalter-Handschrift, über die sie zuletzt recherchiert hat, etwas mit ihrem Tod zu tun?
Sowohl der Chef der Toten als auch ihr Freund waren am Tatort. Sie haben zwar kein Alibi, aber auch kein Motiv. Ungewollte Unterstützung bekommt die SOKO in diesem Fall von der Hobbyermittlerin Camilla Hildebrand, die sich auf die richtige Spur und in höchste Gefahr begibt.

Der Antiquariatsbesitzer Max Hartung wurde zur Tatzeit vor Katjas Haus gesehen. Was wollte er spätabends von seiner Angestellten? Statt eine Antwort zu liefern, bringt er Meys Freund Markus Vogel ins Spiel. Doch der gibt an, an dem besagten Abend gar nicht bei Katja gewesen zu sein. Außerdem waren die beiden glücklich und wollten in Kürze nach Neuseeland reisen. Oder steckt Dr. Ansgar Steiner, der Besitzer einer vor Jahren gestohlenen mittelalterlichen Handschrift, hinter der Tat? Bei Katjas letzter Recherche drehte sich alles um dieses wertvolle Kleinod, und Steiner wird scheinbar erpresst. Die Ermittlungen der SOKO werden erschwert durch die neugierige Camilla Hildebrand, Stammkundin des Antiquariats. Die begeisterte Krimileserin und selbsternannte Detektivin kann es nicht lassen, auf eigene Faust auf Tätersuche zu gehen, und bringt sich dabei in akute Gefahr, aus der Karin Reuter sie schließlich retten muss.

Staffel 10 / Folge 10
Sendedaten
Donnerstag, 26. Oktober,
22:00 bis 22:55
|Freitag, 27. Oktober,
00:40 bis 01:30

Mordanschlag in einem Bus: Ein Mann attackiert seine Ehefrau mit einem Messer und flieht. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn das nächste Opfer ist anscheinend sein kleiner Sohn.

Rainald Kosing steht vor dem kompletten finanziellen Ruin. Um seiner Familie die Schmach der Zwangsräumung von Haus und Firma zu ersparen, sieht er nur einen einzigen Ausweg: den erweiterten Suizid. Wird es der SOKO gelingen, den Amoklauf noch rechtzeitig zu stoppen?
Während die Ehefrau Michaela Kosing nach der Messerattacke schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wird, leitet die SOKO eine Fahndung nach Kosing und dem fünfjährigen Sohn Timo ein. Wie es aussieht, scheint Kosing den Ermittlern immer einen Schritt voraus zu sein. Als es ihm schließlich doch gelingt, den kleinen Timo in seine Gewalt zu bringen, ist Vanessa ganz in seiner Nähe.

Staffel 10 / Folge 11
Sendedaten
Donnerstag, 02. November,
20:15 bis 21:05
|Donnerstag, 02. November,
22:55 bis 23:50

Bauer Waffenschmidt wurde vor vielen Jahren ermordet, seine Frau und sein Sohn nach einem Geständnis für die Tat verurteilt. Dann taucht die Leiche auf: Es war kein Mord, sondern ein Unfall.

Als der tote Klaus Waffenschmidt aus einem See geborgen wird, steht das Dorf Kopf. Warum saß die inzwischen verstorbene Rita unschuldig im Gefängnis? Dann geschieht tatsächlich ein Mord: Günter Pietsch wird erschlagen. Er hatte damals gegen die beiden ausgesagt.
Das Auftauchen von Waffenschmidts Leiche und der Mord an Pietsch scheinen zusammenzuhängen. Aber wie? Günter Pietsch war einer von zwei Dorfbewohnern, die damals gegen Rita und ihren Sohn Georg Waffenschmidt falsch ausgesagt hatten.

Staffel 10 / Folge 12
Sendedaten
Donnerstag, 02. November,
21:05 bis 22:00
|
Donnerstag, 02. November, 23:50 bis Freitag, 03. November, 00:40

Vor laufender Kamera fällt Kochshow-Kandidat Marc Terbeck tot um - vergiftet mit Blausäure. Produzent, Jury, Konkurrenz: Sie alle hatten gute Gründe, ihn aus dem Weg zu räumen.

Bei der Ermittlung wird klar, dass Marc als Showsieger vorher feststand. Hat seine Konkurrentin Constanze die Finger im Spiel? Auch Jurymitglied Tom Koch hat ein handfestes Motiv: Er wurde von Terbeck erpresst. Oder griff Kritikerin Alice aus enttäuschter Liebe zum Gift?
Dem Produzenten der Show, Alfred Becker, wollte Terbeck in den Rücken fallen und entgegen den Absprachen nach seinem Sieg vertragsbrüchig werden und eigene Wege gehen. Der Sternekoch Tom Koch hütet ein brisantes Geheimnis, dem Terbeck auf die Schliche gekommen war: Koch hat bei einem Unfall seinen Geschmackssinn verloren - und war damit erpressbar. Und die Restaurantkritikerin Alice Kristeva hatte ein Verhältnis mit Marc. War da zwischen den beiden mehr, als sie zugibt?

Staffel 10 / Folge 13
Sendedaten
Donnerstag, 02. November,
22:00 bis 22:55
|Freitag, 03. November,
00:40 bis 01:30

Der verarmte Adlige Alexander Baron von Bodendorf wird heimlich bei einem nächtlichen Schäferstündchen beobachtet. Am nächsten Tag ist er tot - und die Dame spurlos verschwunden. Eigentlich war sie mit dem Dorfpolizisten Benno Möllemann verabredet, doch Bodendorf hatte sie ihm ausgespannt, woraufhin sich Benno bis zur Besinnungslosigkeit betrunken hatte. Hat er Bodendorf aus Eifersucht erschlagen? Benno kann sich angeblich an nichts erinnern. Obwohl er ein Alibi von der Wirtin Birgit Heumannskämper hat, die ihn nach Hause gebracht haben will, ist er von seiner Schuld überzeugt.

Staffel 10 / Folge 14
Sendedaten
Donnerstag, 09. November,
20:15 bis 21:05
|Donnerstag, 09. November,
22:55 bis 23:50

Die vermögende Unternehmerin Sylvia Meyer-Hölting wird in ihrem Haus erschlagen. Zunächst deutet alles darauf hin, dass Thomas Hölting, der Ehemann des Opfers, der Mörder ist. Schließlich hat ihn sein Stiefsohn Jakob Meyer vor der Leiche seiner Mutter überrascht. Ausgerechnet Jonas' Vater, der Anwalt Dr. Fischer, übernimmt die Verteidigung des Mordverdächtigen. Es gelingt ihm, Hölting trotz der scheinbar eindeutigen Indizien aus der Untersuchungshaft freizubekommen. Jonas will seinem Vater unbedingt beweisen, dass Hölting der Täter ist und verbeisst sich dabei zunehmend. Karin und Matti machen sich Sorgen: Ist Jonas dabei, die gebotene polizeiliche Objektivität aufzugeben?

Staffel 10 / Folge 15
Sendedaten
Donnerstag, 09. November,
21:05 bis 22:00
|
Donnerstag, 09. November, 23:50 bis Freitag, 10. November, 00:40

Unter einer hohen Kletterlinde im Pfarrgarten einer evangelikalen Gemeinde wird die 16-jährige Magdalena Klingborn tot aufgefunden. Anfangs deutet alles auf einen Suizid hin, bis sich herausstellt, dass der Fundort der Leiche nicht der Tatort ist.
Seit dem Krebstod der Mutter führt Maria Klingborn, Magdalenas ältere Schwester, weitgehend den Haushalt. Sie folgt blind den strengen Regeln des Vaters und versteckt sich hinter einer großen Frömmigkeit.
Im Tagebuch der Toten findet sich der Name ihres Freundes, Jan Rösler. Es stellt sich heraus, dass Magdalena noch in der Nacht ihres Todes bei Jan war, es aber zum Streit zwischen den beiden gekommen war.
Als die Ermittler herausfinden, dass Stefan Klingborn, der Vater der Toten, ein falsches Alibi angegeben hat, richtet sich der Verdacht auf ihn. Denn statt, wie behauptet, bei sich zu Hause im Bett zu liegen, traf er sich mit seiner Geliebten Sabine Walder, die auch die Küsterin der Gemeinde ist. Offensichtlich wusste Magdalena von der Affäre und setzte ihren Vater damit unter Druck.

Staffel 10 / Folge 16
Sendedaten
Donnerstag, 09. November,
22:00 bis 22:55
|Freitag, 10. November,
00:40 bis 01:35

Die dreiste Einbruchserie einer maskierten Diebesbande endet mit dem Tod eines Hausbesitzers, der sich zur Wehr setzte. Die Einbrecher entkommen, doch womit sie nicht rechneten: Es gab eine Zeugin des Mordes. Die identifizierte Mörderin, eine junge Studentin, schweigt im Gerichtsprozess, bei dem Jonas als Zeuge geladen ist. Nach Jonas' Aussage soll die entscheidende Zeugin in den Saal - doch Ungeheuerliches geschieht: Jonas erschießt sie vor den Augen aller.

Staffel 10 / Folge 17
Sendedaten
Donnerstag, 16. November,
20:15 bis 21:05
|Donnerstag, 16. November,
22:55 bis 23:50

Der Leichnam des Architekturstudenten Christian Sturm wird in einer städtischen Parkanlage gefunden. Als Tatort wird ein Beet ermittelt, das der junge Idealist vor einem maroden Mietshaus im Kölner Griechenviertel angelegt hatte. Zu den ersten Verdächtigen zählt ein Mitarbeiter des Städtischen Grünflächenamts, dem die nichtautorisierten Begrünungsaktionen des Gartenpiraten ein Dorn im Auge waren. Was auch erklärt, warum Christian Sturm nachtaktiv war - hätte er seine Hobbygärtnerei am helllichten Tage ausgeübt, wären ihm Bußgelder der Stadt Köln ins Haus geflattert.

Der Mitarbeiter des Grünflächenamts war nicht Christians einziger Widersacher. Seit Kurzem war er mit Susanne Breitner liiert, die bereits einen schüchternen Verehrer hatte: einen jungen Tischler namens David Fitz. David wohnt mit seiner Mutter und seiner kleinen Schwester im selben Haus wie Susanne.

Staffel 10 / Folge 18
Sendedaten
Donnerstag, 16. November,
21:05 bis 22:00
|
Donnerstag, 16. November, 23:50 bis Freitag, 17. November, 00:40

Der 73-jährige Willi Zimmermann wird im Schlaf erstickt. Sein Sohn Bernd war mit der Pflege des an Alzheimer erkrankten Vaters restlos überfordert, denn seine Frau Susanne hat erst vor wenigen Wochen entkräftet das Haus verlassen und ist mit dem gemeinsamen Sohn Marvin nach Bochum gezogen. Sowohl Bernd als auch Susanne Zimmermann steckten also in einer emotionalen Ausnahmesituation, die eine derartige Verzweiflungstat erklärbar machen würde.

Staffel 10 / Folge 19
Sendedaten
Donnerstag, 16. November,
22:00 bis 22:55
|Freitag, 17. November,
00:40 bis 01:35

Die sechzehnjährige Jessica Blum wird ermordet aufgefunden, einen zerrissenen Geldschein in der Hand. Die SOKO-Beamten nehmen die Ermittlungen auf.
Von Jessicas Mutter erfahren Karin Reuter und ihre Kollegen, dass es vor Tagen einen heftigen Streit zwischen Jessica und deren Freund gab, dem achtzehnjährigen Dennis Wiegand.
Dennis spielt den Streit herunter, aber Karin Reuter spürt, dass er nicht die Wahrheit sagt. Und auch Jessicas beste Freundin, die sechzehnjährige Anna Mälzer, scheint etwas zu verbergen. Deckt sie Dennis?
Dann stellt sich heraus, dass Jessica schwanger war. Und damit gibt es plötzlich ein Tatmotiv: Hatte der Streit zwischen Jessica und ihrem Freund mit der Frage einer Abtreibung zu tun?

Staffel 10 / Folge 20
Sendedaten
Donnerstag, 23. November,
20:15 bis 21:05
|
Donnerstag, 23. November, 23:00 bis Freitag, 24. November, 00:00

Auf einem Golfplatz liegt ein toter Mann im Neoprenanzug, neben ihm die Tatwaffe, ein Golfschläger. Der Tote heisst Holger Bode und arbeitete als Golfballtaucher. Er tauchte in Wasserhindernissen nach verlorenen Bällen und verkaufte sie übers Internet.
Marianne Bode gibt vor, nicht zu wissen, wer ein Motiv hätte, ihren Mann zu töten. Allerdings hat sie in letzter Zeit mehrmals einen Mann im Auto vor ihrem Haus gesehen. Und an diesem Morgen ist er Holger Bode gefolgt, als er zur Arbeit fuhr.
Auch Frank Bode, der Bruder des Ermordeten, weiss angeblich von nichts. Es stellt sich aber heraus, dass er an diesem Morgen aus dem Gefängnis entlassen wurde. Er war vier Jahre wegen eines Überfalls auf einen Juwelier in Haft. Die Beute aus dem Überfall wurde nie gefunden, und er behauptete immer, sie während seiner Flucht verloren zu haben. Damals, vor vier Jahren, wurde auch Holger Bode verhört und das Haus durchsucht. Ohne Ergebnis. Als Frank Bode verhört wird, lenkt er den Verdacht auf Werner Müller, den Kommissar, der ihn damals verhaftete.